Umfragen2020-03-03T01:18:00+01:00

Frage des Monats:

Zeitumstellung ADE?

Am 29. März wird wieder an der Uhr gedreht. Um 2 Uhr früh wird die Zeit dann um eine Stunde vorgestellt. Das heißt weniger Schlafenszeit. Diese Umstellung intendiert eine Anpassung des Lebensrhythmus an die Tageslichtzeit, damit der Mensch den Großteil seines Wachzustands bei Sonnenlicht verbringen kann. Jedoch haben empfindsame Menschen durch die Umgewöhnung häufig mit Schlafstörungen oder Migräne zu kämpfen – auch die erhoffte Einsparung von Energie durch weniger Bedarf an künstlicher Beleuchtung kann nicht bestätigt werden. Immer wieder wird die Abschaffung der Zeitumstellung diskutiert – das
EU-Parlament sprach sich kürzlich eigentlich für die Abschaffung aus; wohlgemerkt: Eigentlich! Denn einig sind sich die Nationalstaaten noch nicht darüber.
Was sagen Sie, liebe Leser, was unsere Köpfe des Monats?

Soll die Zeitumstellung abgeschaft werden?

Vergangene Umfragen:

47 Prozent der Teilnehmer sprachen sich für ein SCHLUSS mit der Haltestellen-Raucherei aus.

Im Februar wollten wir von Ihnen wissen, ob Sie für ein SCHLUSS mit der Haltestellen-Raucherei eintreten. Das Ergebnis: 47 Prozent der Teilnehmer sprachen sich dafür aus, 35 Prozent dagegen. 18 Prozent quittierten die Frage mit Gleichgültigkeit.

SCHLUSS mit der Haltestellen-Raucherei?

 

51 Prozent der Teilnehmer sprachen sich für ein SCHLUSS mit Feuerwerken aus.

Im Dezember wollten wir von Ihnen wissen, ob Sie für ein SCHLUSS mit Feuerwerken eintreten. Das Ergebnis: 51 Prozent der Teilnehmer sprachen sich dafür aus, 36 Prozent dagegen. 13 Prozent quittierten die Frage mit Gleichgültigkeit.

SCHLUSS mit derFeuerwerksknallerei?

81% sind für das generelle Rauchverbot bis zum 18. Lebensjahr!

Im Mai wollten wir von Ihnen wissen, ob Sie für ein generelles Rauchverbot für Jugendliche unter 18 eintreten. Das Ergebnis: 81 Prozent der Teilnehmer sprachen sich dafür aus, 12 Prozent dagegen. 7 Prozent quittierten die Frage mit Gleichgültigkeit.

Sind Sie für ein generelles Rauchverbot bis zum 18. Lebensjahr?

Marathon-Sperren verärgern 75 Prozent.

Im April wollten wir von Ihnen  wissen, ob Sie die Sperren rund um den Linz-Marathon nerven. Das Ergebnis: 75 Prozent aller Teilnehmer fühlen sich gestört, 22 Prozent eher nicht. 3 Prozent quittierten die Frage mit Gleichgültigkeit.

Nerven Sie die am 09. April wieder bevorstehenden Verkehrsbehinderungen beim LinzMarathon?

Zeitumstellung nervt 78 Prozent.

Im vorigen Monat wollten wir von Ihnen in unserer neuen Rubrik „Umfrage“ wissen, was Sie von der Zeitumstellung, die wir ja zweimal im Jahr durchführen, halten. Das Ergebnis ist eindeutig. 78 Prozent von Ihnen fühlen sich durch die Zeitumstellung in ihrem Rhythmus gestört oder sind genervt. Lediglich 18 Prozent geben an, es macht ihnen nichts aus und 4 Prozent haben dazu keine Angabe gemacht bzw. ist es gleichgültig.

Nervt Sie die am 26. März wieder bevorstehende Zeitumstellung?

82 Prozent sind für weniger Zuwanderer.

Im Vormonat haben bei unserer – übrigens erstmals stattfindenden – Online-Umfrage zahlreiche CITY!-Leser ihre Meinung mittels Mausklick kundgetan. 82 Prozent von ihnen sprachen sich dabei für eine stärkere Begrenzung der Zuwanderung aus, 16 Prozent waren dafür nicht zu haben und 2 % der Voter hatten dazu offensichtlich keine klare Meinung.