Stories2017-05-30T10:31:14+02:00

Aktuelle Stories

Witzany Interview mit LH Stelzer

Linzer Kaffeeplausch Landeshauptmann Thomas Stelzer und ich treffen einander im Linzer Café Traxlmayr. Eine Premiere – für beide. Ich interviewe jetzt für das CITY! Magazin, er stellt sich erstmals einer Wahl als Landeshauptmann. Ein Gespräch über Gott und die Welt. Seine politische Karriere hat nicht erst am 6. April 2017 mit der Amtsübergabe durch VP-Langzeit-Regierungschef Josef Pühringer begonnen, sondern schon als Landesobmann der Jungen ÖVP, als Linzer Gemeinderat oder als Klubobmann des ÖVP-Landtagsklubs. Geboren

Landtagswahl 2021

CITY! ERSTER WAHLCHECK. Sie haben es wieder in der Hand. Die Sommerferien gehen zu Ende – der Wahlkampf in Stadt und Land kommt drei Wochen vorm Urnengang aber erst so richtig in Fahrt Bislang war es ein ruhiger Polit-Sommer. Dass im Land ob der Enns bald gewählt wird, davon war in den letzten Wochen kaum etwas zu spüren.

Interview Walter Witzany

BÜHNENREIF Beim Theater begann alles. Jetzt ist er wieder auf die Bretter, die die Welt bedeuten, zurückgekehrt: ORFLegende Walter Witzany über sein Leben als Publikumsliebling und seine neue Aufgabe beim CITY! Das Leben schreibt bekanntlich die schönsten Geschichten. Und einer, der sie mit seiner markanten Stimme so spannend erzählt wie ORF-Hörfunklegende Walter Witzany (78), dem könnte man dabei ewig zuhören. CITY! Chefredakteur Christian Horvath hat mit dem Publikumsliebling, der seit seiner ORF-Pensionierung

Interview mit Hermann Miesbauer

Hermann DER VERSUCHER  Ein Musiker aus Oberösterreich zwischen Kunst, Chemie & Lebensweisheiten Hermann Miesbauer sieht nicht wie ein „richtiger“ Künstler aus. Zumindest nicht dann, wenn man etwaige „Klischees“ bedienen möchte: keine sündteuren Designerschuhe, keine bunte Sonnenbrille, kein aufwendig bestickter „Künstlerschal“, der locker und keck um den Hals geworfen wird; keine Ich-muss um-jeden-Preis-auffallen-Attitude. Ganz im Gegenteil: Miesbauer ist der nette Nachbar von nebenan, der belesene Musiklehrer, der höflich grüßende Gast im Linzer Café

Vincent Van Gogh

Doch noch van Gogh Das Musical-Traumpaar Elisabeth Sikora & Markus Olzinger legt wieder los Die beiden Musical-Intendanten können endlich wieder aufatmen: Nach der Ungewissheit durch Corona geht „Vincent Van Gogh“ nun von 9. bis 26. September in Gmunden über die Bühne. Das Warten hat sich also gelohnt.

Zeitlose Stories

Zeitgeschichte „Brotagonist“

Mit Laib und viel Seele. Die Erste Linzer Arbeiterbäckerei als „Brotagonist“ sozialen Wandels. Um 1890 erlebte die Ausbeutung und Rechtlosigkeit der Arbeiter ihre Hochblüte. Besonders schlimm waren die Bäckerarbeiter betroffen. Geregelte Arbeitszeit gab es nicht und häufig kam es vor, dass Bäcker vor Übermüdung beim Trog einschliefen oder zusammenbrachen. Am besten kommt das Leben der Bäcker darin zum Ausdruck, dass sie sogar von den Frauen zum Heiraten gemieden wurden, weil Bäcker beinahe nie

Zeitgeschichte Linzer Brauhaus

Linzer brauten sich was. Ein Brauhaus an der Donaulände sollte einst die Stadtkasse klingeln lassen Nachdem in unser Region durch die Klimaverschlechterung der Weinbau zurückging und den Wein verteuerte, trat das Bier, das geschmacklich stetig verbessert wurde, ab der Mitte des 16. Jahrhunderts seinen Siegeszug an. Bereits im Jahre 1362 erteilte Erzherzog Rudolf IV. von Österreich den Linzern das Bannmeilenrecht: „niemands um Linz inwendig einer ganzen Meil kein Schankhaus seyn darf.“ Auch

Zeitgeschichte MOTORISIERUNG

Anfang der Motorisierung. Um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert geriet die Landeshauptstadt zunehmend in Fahrt. Ab 1897 verkehrte die „Elektrische Straßenbahn“ in Linz, gleichzeitig kamen die ersten Automobile auf. Vereinzelt gab es schon „Benzinabgabestellen“ in der Stadt, Vorläufer der heutigen Tankstellen. Da viele glaubten, das Gesetz des Stärkeren würde alles regeln, wurden moderne Verkehrsregeln und Verkehrsunterricht immer notwendiger. 1901 entstanden die ersten Fahrschulen, auch war die Zulassung von Motorfahrzeugen an

Zeitgeschichte Polizei hoch zu Ross

Polizei HOCH ZU ROSS. Vom Pferd zum Käfer: Die bewegten 40-iger Jahre der Linzer Uniformierten. Bereits vor dem 1. Weltkrieg war die Gründung einer berittenen Polizei großes Thema im Linzer Gemeinderat – aus Kostengründen wurde jedoch nie ein konkreter Beschluss gefasst. Stattdessen wurde Anfang 1928 die Linzer Polizei für den Ausforschungs- und Patrouillendienst mit den ersten Motorrädern ausgerüstet; zuvor erfolgte der Nachtpatrouillendienst mit Polizei-Fahrrädern als Ersatz für die längst gewünschte „Berittene Polizeiabteilung“.

Archivierte Stories

LH Thomas Stelzer

Herausfordernde Zeiten in OÖ Landeshauptmann Thomas Stelzer über den Balanceakt Corona und die Zukunft im Land Die Covid19-Krise hat sich mittlerweile bei uns im „Alltag” etabliert, wobei wir eventuell schon auf die 2. Welle im Herbst zusteuern. Ein Landeshauptmann kann in dieser Situation sicherlich viel dazu beitragen, dass das Vertrauen der Bevölkerung in die eigenen Fähigkeiten gestärkt wird. Er kann durch vorausschauende Entscheidungen sowie durch seine Vorbildwirkung die Stimmung im Land verbessern. Was

Fotograf Johann Steininger

Heiß auf 360 Grad. Der Linzer Fotograf Johann Steininger präsentiert noch diesen Sommer einen neuen Bildband mit spektakulären City-Panoramafotos. Der Rundumblick hat es dem Linzer Fotografen angetan und wir dürfen uns auf ganz neue Perspektiven der Landeshauptstadt freuen. Denn „Linz Weitenrausch” lautet passend dazu der Titel des neuen Bildbands von Johann Steininger, der seine Leidenschaft für die Fotografie zu seinem Beruf gemacht hat.

UPPER AUSTRIA LADIES LINZ 2019

Spiel, Satz &  Sieg Das „Upper Austria Ladies Linz” startet am 6.10. Ab 6. Oktober wird auf der Linzer Gugl in der TipsArena wieder Damentennis der Extraklasse angeboten. Die Vorbereitungen für die bedeutendste Frauensport-Veranstaltung, die nun zum dritten Mal den Namen „Upper Austria Ladies Linz“ trägt, sind seitens Veranstalterin Sandra Reichel und ihrem Match- Maker-Team in vollem Gange und werden für Begeisterung beim Publikum und den Spielerinnen aus aller Welt sorgen.