Stories2017-05-30T10:31:14+02:00

Aktuelle Stories

Interview mit Aaron Karl

Einfach nicht BÖSE sein. AARON KARL. Der Schauspieler über Glaube, Liebe und Theater in St. Florian Als Meteorologe Lukas in der ORF-Serie „Walking on Sunshine“ spielte sich Schauspieler Aaron Karl in die Herzen des TV-Publikums. Nun macht er einen Ausflug auf die Theaterbühne. Was für ihn dabei reizvoll ist, verriet uns der sympathische Künstler im unerwartet ernsten, exklusiven City!-Talk.

BlockHealth

WENIGER WARTEN beim Arzt. Gesundheitsdaten mit neuem Smartphone-Assistenten selbst verwalten. Ein digitales Programm, das die Kommunikation zwischen Arzt und Patient vereinfachen und das Gesundheitssystem nachhaltig entlasten soll: dem Linzer Start-Up „BlockHealth“ könnte das gelingen. Das CITY!-Magazin hat den Jungunternehmer Fabian Aschauer (23) zum Gespräch getroffen.

LH Thomas Stelzer

Weiter volle Kraft für das Land   Landeshauptmann Thomas Stelzer über ständige Erreichbarkeit, den „Glücksfall“ Kurz & Strugls Nachfolger   30 Grad im Schatten – die Linzer Innenstadt flirrt förmlich ob der heißen Luft. Thomas Stelzer (OÖVP) kommt trotzdem schnellen Schrittes, gut gelaunt samt Anzug und Krawatte zum City!-Interview ins Linzer Restaurant Pianino. Dort plaudert er mit Chefredakteur Christian Horvath über Sparbudgets, Kritik aus dem Kulturbereich, die gute Performance der Bundesregierung und

Zeitlose Stories

BlockHealth

WENIGER WARTEN beim Arzt. Gesundheitsdaten mit neuem Smartphone-Assistenten selbst verwalten. Ein digitales Programm, das die Kommunikation zwischen Arzt und Patient vereinfachen und das Gesundheitssystem nachhaltig entlasten soll: dem Linzer Start-Up „BlockHealth“ könnte das gelingen. Das CITY!-Magazin hat den Jungunternehmer Fabian Aschauer (23) zum Gespräch getroffen.

Jahrestag Pöstlingbergkirchenbrand

Vor 100 Jahren brannte die Pöstlingbergkirche. Heimatforscher Manfred Carrington: Das flammende Linzer Wahrzeichen lockte scharenweise Neugierige auf den Hausberg der Landeshauptstadt. Wir kennen die Pöstlingbergbahn als beschauliche Tramway auf den Linzer Hausberg. Eine gemütliche Fahrt ist Bestandteil eines jeden Ausflugs. So ist es heute kaum mehr vorstellbar, dass sie einst der Feuerwehr als Transportmittel zum Einsatz diente. .

Zeitgeschichte „Das Fahrrad“

Cyclisten und Velocipedisten und Radlreiter. Heimatforscher Manfred Carrington: So entdeckten die Linzer das Fahrrad und wurden damals – wie heute auch – von Fußgehern kritisch beäugt. Bereits seit den 1860er-Jahren waren die Radfahrer auch auf den Linzer Straßen anzutreffen, nicht gerade zur Freude der Passanten und der Polizei. Anfangs noch spöttisch beargwöhnt, standen sie bald unter besonderer Beobachtung.

Pöstlingberg

Mit der Bahn auf den Berg. Der Pöstlingberg ist Hausberg und Top-Ausflugsziel. Wie so vieles in Österreich hat auch die Geschichte des Pöstlingberges als Ausflugsziel mit einem Akt der Vergeudung von Steuergeldern begonnen: Die Erfahrungen aus den Napo­leonischen Kriegen haben den Erzherzog Maximilian Joseph von Österreich-Este dazu bewogen, eine Befestungslinie rund um Linz zu errichten. Zu den dafür als notwen­dig erachteten Objekten gehörte auch das Fort am Pöstlingberg, das als Hauptstütz­punkt am

Kirche St. Leonhard

Kleine Gebetsstätte mit großer Geschichte. Die Kirche St. Leonhard bei Pucking ist ein Kleinod. Die Bauarbeiter müssen mächtig ge­flucht haben, als das Unglück pas­sierte. Ein Balken hatte sich vom Ge­rüst gelöst und war gegen eine Mauer im Inneren der Kirche geprallt. So­fort bröckelten mehrere Kalkschichten ab. Auf diese Weise kam ein verborgener Schatz ans Tageslicht – Wandgemälde aus der Gotik. Das gesamte Gotteshaus ent­puppte sich als wertvolles Kunstwerk.

Archivierte Stories

Emanuel Burger

Fashion Star. EMANUEL BURGER über Mode, Visionen und die Liebe zum Beruf. Das Herz eines der jüngsten Fashion-Designer weltweit schlägt nicht nur für exklusive Damenmode, sondern auch für karitative Projekte. Welche Rolle beides in seinem Leben spielt, verriet Emanuel Burger City!-Redakteurin Hilde Weber im exklusiven City!-Talk.

Interview Johann Kalliauer

Streitlust ist noch da. Präsident Kalliauer will Wähler mobilisieren und weiter in der AK „regieren“. Die Arbeiterkammerwahlen gelten als Stimmungssignal bei den Arbeitnehmern und bezüglich der Wahlbeteiligung auch als Gradmesser für den Stellenwert der Interessensvertretung. Präsident Johann Kalliauer gibt sich im CITY! Interview in der Sache zwar kämpferisch, verweist aber auch auf die gute Zusammenarbeit mit allen Fraktionen.